Druckkorrektur

Vorweg: Es können nur Rechnungen ordentlich gedruckt werden welche für den Postversand vorgesehen sind und diese sind im Versandzentrum. Bei Vorschau-Ansichten und E-Mail-Rechnungen kommt es zu Fehlern im Druck, da diese nicht für den Versand vorgesehen sind.

Tipp: Bitte weisen Sie Ihre Mitglieder daraufhin, ihre Rechnungen per Post anzufordern, wenn sie mit ESR-Schein bezahlen wollen und kein Online-Banking verwenden.

Die offiziellen Vorgaben für den Druck auf ESR-Papier richten sich nach der Codierzeile (unterste Zeile). Diese muss 17mm vom unteren und 7mm vom rechten Rand entfernt sein.

Die übrigen Abstände sind entsprechend definiert und können nicht separat geändert werden.

Beim Ausdrucken auf ESR-Papier kann es dennoch zu Abweichungen kommen:

Druck in Originalgrösse

Wichtig ist, beim Ausdruck darauf zu achten, dass in der „tatsächlichen Grösse“ bzw. „Originalgrösse“ gedruckt wird. Im Druckdialog des Acrobat Readers kann man das direkt auswählen.

Wenn nicht über den Acrobat Reader gedruckt wird, muss das in den erweiterten Druckeinstellungen des genutzten Druckers eingestellt werden.

Seitenränder korrigieren

Da jeder Drucker einen individuellen Einzug hat, kann es zu weiteren Abweichungen kommen. Über die Seitenränder-Korrektur für Drucker kann man den Ausdruck horizontal und/oder vertikal auf dem Papier verschieben. Es können mehrere Profile angelegt und gespeichert werden.

Achtung: Nach dem Ändern der Einstellungen muss erneut ein Druck-PDF erzeugt werden, da sich diese Änderung nicht auf vorhandene PDFs auswirkt.

War diese Hilfeseite hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]